18. Februar 2019

Die Sternwarte der Technischen Hochschule Rosenheim wurde in den 1980 und 1990 Jahren von Herrn Prof. Aribert Nieswandt aufgebaut. Sie wurde vollständig aus Spendenmitteln finanziert. Im Januar 2005 übernahm Prof. Dr. Elmar Junker, Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften die Leitung der Sternwarte. Regelmäßig finden öffentliche Führungen und Sonderführungen statt.

Irmgard Micklitz organisierte für den Kneipp-Verein Aschau i. Chiemgau e.V. eine Sonderführung am Abend des 18.02.2019. Es meldeten sich 24 Teilnehmer.

Nach einer kurzen Busfahrt zur Hochschule empfing Prof. Junker um 19 Uhr die Teilnehmer des Kneipp-Vereins Aschau in der Kuppel des Planetariums. Nach einer kurzen Einführung in die Materie durften alle Teilnehmer durch das große Fernrohr blicken, wo Prof. Junker bereits eine Voreinstellung auf ein weit entferntes Sternbild im Orion-Nebel vorgenommen hatte. Da an diesem Tag Vollmond herrschte, war natürlich auch ein spektakulärer Blick auf den Mond und die Mondoberfläche möglich. Im Anschluss daran kamen auch öffentliche Teilnehmer hinzu und Prof. Junker erklärte auf der Terrasse des Planetariums weitere Sternbilder.

Nach zwei Stunden unter herrlichem abendlichem Winterhimmel und vielen neuen Eindrücken und Informationen brachte der Bus die Teilnehmer nach Aschau zurück.

Weitere Artikel