7. November 2019

Im vollbesetzten Saal des BRK Vereinsheims in Aschau hielt Prof. Peschel einen fesselnden Vortrag über seine Tätigkeit.

Er betonte, dass das Interesse an der Gerichtsmedizin in der Öffentlichkeit aufgrund der vielen Fernsehserien derzeit sehr hoch sei, mit der Wirklichkeit allerdings nicht immer übereinstimme.

Er erläuterte die vielfältigen Aufgaben seines Berufsstandes und untermalte sie anschaulich mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis, die nicht nur Opfer von Verbrechen, sondern auch viele unklare Todesfälle umfasst. Anhand dieser Fälle konnten die Zuschauer sich selbst ein Bild machen, wie sich der jeweilige Lebensstil auf die Gesundheit des Einzelnen auswirkt.

Die Zuschauer hatten am Ende des Vortrages Gelegenheit für Fragen an Herrn Prof. Peschel, was von vielen Teilnehmern rege in Anspruch genommen wurde und zu einer interessanten Diskussion führte.

Weitere Artikel